keyvisual



Start
Termine
Gebiete
Leute in …
… in Rathelsbeck
… in Darkothien
… in der Elhambra
… in Feuermal
… im Clannthin
… der Kirche
… in Thalobin
Weitere Personen
Fremde Völker
Unsichtbare Gewalten
Bibliothek
Galerie
Forum
Stauchen-facebook
Orga/Impressum

Der Kronrat: (seit 613 n.SR.)

 

Königlicher Erzkanzler: Baron Galogandres von Grünfels-Stiefelstolz
Königlicher Kämmerer: Reichsfreiherr Ambrosius Rabeneich
Königlicher Schatzkanzler: Reichsfreiherr Krofuzius Kupferkopf
Königlicher Prälat: Vater Zöliban zu Swanhilds Ere
Königlicher Marschall: Graf Swertreht von Rathelsbeck
Vertreter der Drachenritter: Hauptmann Arwyn von Wipfelsturm


Oft zugegen ist außerdem Sirinhilde III. von Stauchgrund, Königsgemahlin, Herzogin von Herothien und Stimme des Königs, aber kein Ratsmitglied.

 

Der Herzogenrat: (seit 613 n.SR.)

 

Im Herzogenrat vertreten sind die Herzöge der fünf Herzogtümer (also auch Sirinhilde III.) und je nach Bedarf der Erzkanzler, die Vertreter der Elfen des Clanthinn und/oder der Vertreter der Ulaath-Zwerge.

 

 

Das Herrscherhaus
 

  

König Sgreefried von Welfengrund , seit 592 n.SR. Gemahl von Sirinhilde III, Sohn ihres

ersten Beraters und treuestem Vasallen, Graf îsenbart Graufels von Welfengrund, ist Geliebter, Berater, Ehegatte, Duellpartner, Kampfgefährte, engster Vertrauter und auch Bruder für Sirinhilde. 

 

Sirinhilde und Sgreefried leben  für die Menschen im Land – das unterscheidet sie von vielen Königspaaren vor ihnen und das gibt ihnen zugleich ihre Stärke.
Im März 613 n.SR. offenbart Sgreefried, dass er und nicht Sirinhilde Träger des Drachenblutes ist. Somit hat Stauchen zum ersten mal in seiner (bekannten) Geschichte einen männlichen Landesfürsten.

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Königin Sirinhilde III selbst ist Herrin über die große Burgstadt Swânhilds Êre, seit Anbeginn der Herrschaft ihres Geschlechts Zentrum und Herz des Landes. Von daher ist auch jene Burgstadt beeindruckend in ihrer Vielgestaltigkeit, die von 1.800 Jahren lebendiger Geschichte zu sprechen scheint.

Mit dem ersten Stundenschlag des neuen Jahres 612 n. SR. wurde die Königin Mutter zweier kleinen Prinzessinnen.

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Galogandres zu Grünfels Stiefelstolz war der Hauptmann der Garde der inneren Burgwache zu Swanhilds Êre. Selbst in unsicheren Zeiten stand er stets wie ein Felsen an der Seite seiner Königin, die ihm - so sagt man - ebenso viel Vertrauen schenkt wie den treuesten der Drachenritterinnen. 613 n.SR. wurde er durch das Königspaar zum Reichskanzler Stauchens ernannt.

 

 

 

 

Nahîm zu Loderwall ist ein Ritter aus dem Stab des Galogandres zu Grünfels-Stiefelstolz, dem Hauptmann der königlichen Burgwache. Aus einfachsten Verhältnissen stammend, ist es ihm gelungen sich aus den Straßen Granadors, über unterschiedliche Waffendienste, bis in die Leibwache des Königshauses hochzuarbeiten. Sein Bestreben der selbstverdienten Ritterschaft in allen Belangen gerecht zu werden, steht für ihn in keinem Wiederspruch dazu die Kultur und Traditionen seiner elhambrischen Heimat zu bewahren.    

 

 

 

 

 




 

 

 

 

 

Arwyn von Wipfelsturm war ein Inquisitionsritter und seinem 

Lehnsherren Krimbart Vierwind treu ergeben. Mit Fratis Intarsia zu Weißenburg als seiner Vorgesetzten hatte er sicher kein leichtes Brotverdienen, aber seit er im Jahreswechsel 607/608 n.SR. glor- und ruhmreich die heikle und gefährliche Situation in der Auseinandersetzung mit den Orken im Westpass in heldenhaftem Einsatz zugunsten Stauchens entschied, konnte er sich offiziell auch der Gunst der Königin gewiss sein.

Im Juni 611 n.SR soll er im Pilgerort Gerinroth seinen inquisitorischen Wappenrock niedergelegt haben.

Seit 613 n.SR ist Arwyn Hauptmann der Drachenritter und untersteht damit direkt dem König.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Graf Îsenbart von Welfengrund war die rechte Hand der Königin und auch ihr Schwiegervater. Er war der oberste Marschall Stauchens und erster Berater der Königin.

Im Juni 611 n.SR. starb er den Heldentod indem er sich bei einem Attentat, das auf die schwangere Königin verübt wurde, vor sie warf und ihr damit das Leben rettete.

 

 

 

 

 

 

 

 

Top
Stauchen ist ein Land des Phantastische Welten e.V.